Erläuterungen zum Datenschutz in der Arztpraxis

Ärztinnen und Ärzte mit kleinen bis mittleren Arztpraxen können im Grundsatz davon ausgehen, dass, wenn sie die bereits heute geltenden Datenschutzgrundsätze einhalten, auch mit den künftigen Regelungen der DSGVO weitestgehend rechtskonform sein werden. Denn der Hauptfokus der aktuellen Datenschutzgesetz-Revision liegt darin, dass Personendaten (bzw. Patientendaten) möglichst rechtmässig, transparent und korrekt bearbeitet werden.

Viele Unternehmen und Organisationen erfüllen noch immer nicht die bereits heute geltenden Datenschutzgrundsätze. Daher haben gerade solche Unternehmen einen hohen Nachholbedarf und entsprechenden Aufwand zur Erfüllung der neuen DSGVO. Unternehmen bzw. Arztpraxen, welche bereits heute gesetzeskonform handeln, werden auch mit der neuen DSGVO weitestgehend kompatibel sein.

Es gibt Grundsätze, die in jedem Fall berücksichtigt werden sollten. Diese hat der EDÖB im Bereich der Gesundheit auf seiner Webseite publiziert. Diese Grundsätze werden auch künftig gelten:


    •    * Gesundheit (diverse Themen): www.edoeb.admin.ch/edoeb/de/home/datenschutz/gesundheit/erlaeuterungen-zum-datenschutz-in-der-arztpraxis.html


    •    * Datenschutz Self Assessment Tool (DSAT): dieses Tool ist eben durch die Rechtsanwälte David Rosenthal und David Vasella aufgeschaltet worden und kann bei der Beurteilung und Umsetzung der DSGVO helfen: dsat.ch

IMK Institut für Medizin und Kommunikation AG
Münsterberg 1
CH-4001 Basel

Tel. +41 61 271 35 51
Fax +41 61 271 33 38
sekretariat@STOP-SPAM.orl-hno.ch