Grand Prix Verleihung der SGORL 2024

Die Gesellschaft verleiht im 2-Jahresrhythmus einen Preis für herausragende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Otorhinolaryngologie, ihrer Subspezialitäten und ihrer Grenzgebiete an Ärztinnen und Ärzte. Die Preissumme beträgt CHF 5‘000.-. Der Vorsitz für die Kommission in Bezug auf den Grand Prix ist immer der/die jeweilige/e Past-Präsident/in der SGORL.

Welche Publikationen können eingereicht werden?
Eingereicht werden können Publikationen für unterschiedliche Kategorien:

1) Eine in den letzten drei Jahren publizierte Arbeit aus dem Fachgebiet der ORL, die von hohem wissenschaftlichen Wert (hoher Impact Factor, d.h. > IP 3 zum Zeitpunkt der Publikation) ist. Ein einseitiges Autoreferat, aus dem die Bedeutung der Arbeit hervorgeht, muss beigelegt werden.

2) Mehrere, 3 bis maximal 5 peer-reviewed Publikationen der vergangenen drei Jahre zu einem gemeinsamen Thema können eingereicht werden. Solchen Bewerbungen muss ein einseitiges Autoreferat beigelegt werden, welches die Bedeutung der eingereichten Arbeiten zusammenfasst.

3) Mehrere, 5 bis maximal 10 publizierte Publikationen der vergangenen 5 Jahre, die eine kontinuierliche wissenschaftliche Aktivität neben mehrheitlich klinischer Arbeit dokumentieren. Auch diese Bewerbung muss von einem einseitigen Autoreferat begleitet werden, welches die eingereichten Arbeiten zusammenfasst.

Wer kann sich bewerben?
Ärztinnen und Ärzte, die Mitglied der SGORL sind, sowie deren wissenschaftlich tätige, ärztliche Mitarbeiter (Doktoranden, Postdoc) der Kliniken, die das 45. Altersjahr noch nicht vollendet haben.

Jedes Mitglied der Gesellschaft kann eigene Arbeiten einreichen oder eine Kandidatin oder Kandidaten vorschlagen. Vorgeschlagene Kandidaten würden von der AG Preise und Auszeichnungen zur Bewerbung eingeladen werden.

Wann, wo, wie und was einreichen?

Bewerbungen sind bis am 31. März 2024, 23.59 Uhr einzureichen.

Was:
Anschreiben, aus dem ersichtlich wird, ob man sich für Kategorie 1, 2 oder 3 bewirbt

  1. Einseitiges Autoreferat (Textgrösse 11-12, Zeilenabstand 1.5) als Beilage für alle Kategorien
  2. CV (maximal 3 Seiten)
  3. Originalpublikationen als Beilage, bei Bewerbung für Kategorie 1 mit Angabe des Impact-Faktors zum Zeitpunkt der Publikation  

Wie:
Das Anschreiben, das Autoreferat und der CV sind als separate PDF-Files einzureichen, ebenso die Publikationen.

Wo:
An die Geschäftsstelle der SGORL
c/o IMK Institut für Medizin und Kommunikation AG
Münsterberg 1
4001 Basel
sekretariat@orl-hno.ch

Der Entscheid wird durch den Past Präsidenten der SGORL, in Zusammenarbeit mit der AG Preise und Auszeichnungen, gefällt.

IMK Institut für Medizin und Kommunikation AG
Münsterberg 1
CH-4001 Basel

Tel. +41 61 271 35 51
Fax +41 61 271 33 38
sekretariat@STOP-SPAM.orl-hno.ch