Women in ORL

Seit Jahren sind es mehrheitlich Frauen, die Medizin studieren und sich zunehmend auch als Fachärztinnen für Oto-Rhino-Laryngologie, Hals- und Gesichtschirurgie weiterbilden. Dennoch sind Frauen in der ORL unter den Kaderärztinnen und -ärzten, den Leitenden Ärztinnen und Ärzten sowie den Chefärztinnen und -ärzten noch immer in der Minderzahl und stark unterrepräsentiert. 

Aus diesem Grund hat der Vorstand der SGORL im Rahmen seiner Klausur im Jahr 2020 beschlossen, eine Gruppe eigens für Assistenzärztinnen und Fachärztinnen in Oto-Rhino-Laryngologie, Hals- und Gesichtschirurgie ins Leben zu rufen: Die Women in ORL (WORL).

Die Women in ORL (WORL) vertreten als Kommission  der SGORL die Interessen aller Assistenzärztinnen und Fachärztinnen in der Oto-Rhino-Laryngologie, Hals- und Gesichtschirurgie. Es ist das zentrale Anliegen der Women in ORL (WORL), die Karrieremöglichkeiten für Frauen in der Oto-Rhino-Laryngologie, Hals- und Gesichtschirurgie zu unterstützen und zu verbessern.

Die Gruppe will es Assistenzärztinnen und Fachärztinnen bereits zu einem frühen Zeitpunkt in der Karriere ermöglichen, mit Kolleginnen aus der ganzen Schweiz in Kontakt zu treten und Erfahrungen auszutauschen. Die Women in ORL wollen eine niederschwellige Anlaufstelle für «Karrierefragen» sein. 

Vorsitz

Prof. Dr. med. Antje Welge-Lüssen
Universitätsspital Basel, HNO-Klinik
Petersgraben 4
4031 Basel

IMK Institut für Medizin und Kommunikation AG
Münsterberg 1
CH-4001 Basel

Tel. +41 61 271 35 51
Fax +41 61 271 33 38
sekretariat@STOP-SPAM.orl-hno.ch