Prüfungen

Facharztprüfung zur Erlangung des Facharzttitels für Oto-Rhino-Laryngologie

In diesem Jahr können Kandidatinnen und Kandidaten sowohl an der Europäischen als auch an der Schweizerischen schriftlichen Prüfung teilnehmen, die beide als schriftliche Prüfung für die Schweiz gelten. 

Mit dieser Prüfung ist es nicht möglich, an der mündlichen Europäischen Prüfung teilzunehmen, da wir reduzierte Anmeldebedingungen für unsere Kandidaten haben.

Wer die komplette Europäische Prüfung ablegen möchten, kann sich erst im 5. Jahr der Weiterbildung anmelden. Die Anmeldung erfolgt dann direkt über die Homepage der EBE-ORL, mit Einreichung des Europäischen Logbuchs usw. 

Falls man sich diese Prüfung als schriftliche Schweizerische Prüfung anrechnen lassen will, ist dies möglich. Dann muss nur noch die mündliche Schweizerische Prüfung abgelegt werden. 

Ablauf Prüfungen

Zulassungsbedingungen:

Es sind ausschliesslich Ärztinnen und Ärzte mit einem eidgenössischen oder vom BAG anerkannten ausländischen Arztdiplom zur Facharztprüfung zugelassen (Art. 23 WBO). Die Übergangsbestimmungen sind in Art. 69 Abs. 3 der WBO festgehalten.

Das Bestehen der Facharztprüfung ist Voraussetzung für den Erwerb des Facharzttitels für Oto-Rhino-Laryngologie (allfällig anwendbare Übergangsbestimmungen und Ausnahmen: Artikel SIWF – Facharztprüfung – was gilt? (Stand 2019)

Es empfiehlt sich, die Facharztprüfung frühestens im letzten Jahr der reglementarischen Weiterbildung abzulegen.

Prüfungsdaten: (Die Prüfung wird in zwei Teilen durchgeführt)

Mündlicher Teil: 

Donnerstag, 4. November 2021

Schriftlicher Teil:

Freitag, 12. November 2021, in Interlaken

European Board Exam: 31.07.2021

Anmeldung: Anmeldung geschlossen

Prüfungsgebühr

Die Fachgesellschaft erhebt eine Unkostenbeitrag von CHF 1’200.- für beide Teile zusammen. 

Auskunft: SGORL, Administrative Geschäftsstelle
Prüfungskommission, Frau Anna Schmidt, (anna.schmidt@imk.ch, fap-orl@imk.ch)

Auswertungsformular mündliche Prüfung [PDF] 

Musterfall: Fall 1 [PDF]
Das Prüfungsreglement Facharztprüfung ist Bestandteil des Weiterbildungsprogramms [PDF] (Punkt 4 und 5).


ORL-Schwerpunkt-Prüfung Hals- und Gesichtschirurgie

Datum und Ort 

Die Prüfungskommission bietet in Zusammenarbeit mit den Chefärzten aller anerkannten Weiterbildungsstätten (A-Klinik) ca. 6 – 7 Prüfungsdaten pro Jahr an für die Durchführung der Prüfungen. Die Prüfung findet innerhalb von 3 – 6 Monaten nach der Anmeldung statt. 

Prüfungsort ist die Weiterbildungsklinik des Kandidaten.

Daten 2021: 

31.08.21; St. Gallen (ausgebucht!)
30.11.21; Basel (ausgebucht!)
03.12.21; Luzern und Genf (ausgebucht!)

Prüfungsgebühr

Die Fachgesellschaft erhebt eine Prüfungsgebühr von CHF 1'200.- für beide Teile (praktischer Teil (OP) und mündlicher Teil). 

Bei Wiederholung nur eines Teils beträgt die Prüfungsgebühr CHF 800.-

Zulassungsbedingungen

Es sind sind ausschliesslich Ärztinnen und Ärzte mit einem eidgenössischen oder vom BAG anerkannten ausländischen Arztdiplom zur Facharztprüfung zugelassen (Art. 23 WBO). Die Übergangsbestimmungen sind in Art. 69 Abs. 3 der WBO festgehalten.

Die Voraussetzungen zur Erlangung des Schwerpunktes Hals-und Gesichtschirurgie finden sich im Anhang 1 des Weiterbildungsprogramms für den Facharzt Oto-Rhino-Laryngologie vom 01.01.2013.

Anmeldefrist

Eine Anmeldung ist das ganze Jahr möglich.

Informationen

Das Bestehen der Facharztprüfung ist Voraussetzung für den Erwerb des Schwerpunkttitels für Hals- und Gesichtschirurgie (allfällig anwendbare Übergangsbestimmungen und Ausnahmen: Artikel «Facharztprüfung – was gilt?»). 

Bewertungsformular

Anmeldung

Elektronisch hier.

Auskunft

Schweizerische ORL-Gesellschaft,
Hals- und Gesichtschirurgie
Geschäftsstelle Prüfungskommission
Frau Anna Schmidt
c/o IMK AG, Münsterberg 1, 4001 Basel
Tel. 061 561 53 51
E-Mail: fap-orl@STOP-SPAM.imk.ch


ORL-Schwerpunkt-Prüfung Phoniatrie

Zulassungsbedingungen:

Es sind ausschliesslich Ärztinnen und Ärzte mit einem eidgenössischen oder vom BAG anerkannten ausländischen Arztdiplom zur Facharztprüfung zugelassen (Art.23 WBO).
Die Übergangsbestimmungen sind in Art. 69 Abs. 3 der WBO festgehalten.

Die Voraussetzungen zur Erlangung des Schwerpunktes Phoniatrie finden sich im Anhang 2 des Weiterbildungsprogramms für den Facharzt Oto-Rhino-Laryngologie vom 01.01.2013 (Revision 4.12.2014)

Angaben:

  • Datum / Zeit: Dezember 2021
  • Ort und Zeit: wird individuell vereinbart 
  • Prüfungsgebühr: Die Fachgesellschaft erhebt eine Prüfungsgebühr von CHF 300.-.
  • Die Prüfung Phoniatrie ist im Anhang 2 [PDF] geregelt.
  • Anmeldefrist: 31.08.2021

Anmeldung per Mail an: fap-orl@STOP-SPAM.imk.ch

Die Anmeldungen werden an die Gesellschaft für Phoniatrie weitergeleitet, welche die Prüfung durchführt.

Bewertungsformular

Anmeldung:
Prüfungskommission
Schweizerische Gesellschaft für Oto-Rhino-Laryngologie, Hals- und Gesichtschirurgie, SGORL
c/o IMK Institut für Medizin und Kommunikation AG
Münsterberg 1
CH-4001 Basel
Telefon: +41 61 561 53 51
fap-orl@STOP-SPAM.imk.ch

Facharztprüfung 2018 - Resultate freiwillige Prüfung, anonyme Kandidaten

IMK Institut für Medizin und Kommunikation AG
Münsterberg 1
CH-4001 Basel

Tel. +41 61 271 35 51
Fax +41 61 271 33 38
sekretariat@STOP-SPAM.orl-hno.ch