Informationen der SGORL zu COVID-19

Die COVID-19-Pandemie entwickelt sich rasch in unserem Land, und wir erwarten eine Explosion der Anzahl Infektionen. Als Fachärztinnen und Fachärzte für Oto-Rhino-Laryngologie, Hals- und Gesichtschirurgie sind wir einem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt. Die Schutzmassnahmen für Angehörige der Gesundheitsberufe sind derzeit gut etabliert und gelten auch für uns als HNO-Fachärztinnen und -fachärzte. Sie können auf den Webseiten der kantonalen Gesundheitsdienste, des  BAG und Swissnoso aufgerufen werden. Bitte konsultieren Sie diese Informationen regelmässig, da sie sich von Zeit zu Zeit ändern können. Lesen Sie hier die vollständige Mitteilung des amtierenden Präsidenten der SGORL vom 17. März 2020.


Informationen der SGORL


COVID-19: Schutzmassnahmen für ORL-Ärztinnen und Ärzte 

(20.03.2020)

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

Wir weisen erneut darauf hin, dass die Verbreitung von Aerosolen bei HNO-Untersuchungen und -Eingriffen ein deutlich erhöhtes Risiko der Ansteckung mit COVID-19 beinhaltet. 

Daher sollten endoskopische Eingriffe derzeit nur in ausserordentlichen Notfallsituationen und ebenso flexible oder starre Endoskopien nur in dringlichen Fällen mit entsprechenden Schutzmassnahmen für Operateur und anwesendes Personal durchgeführt werden (FFP2-Masken). Alle elektiven Eingriffe und Untersuchungen gilt es zu unterlassen. Wir stützen diese Empfehlung auf Hinweise aus Wuhan und Italien. 

Es gilt auch zu überlegen, ob eine präoperative COVID-19 Testung möglich wäre.

Der Vorstand der SGORL hat heute einen Antrag beim BAG gestellt, um sicherzustellen, dass den in der Schweiz tätigen Fachärztinnen und Fachärzten für Hals-, Nasen-, und Ohrenheilkunde genügend FFP2-Masken zur Verfügung stehen. Das entsprechende Antwortschreiben des BAGs finden Sie hier.

Mit freundlichen Grüssen

Für den Vorstand der SGORL 
Prof. Dr. med. Philippe Pasche
Präsident

Schreiben der SGORL vom 25.03.2020 an die kantonalen Gesundheitsdirektionen
und Kantonsapothekenämter sowie an die Vorsitzenden der kantonalen Ärztegesellschaften

NEWS: 17.03.2020

NEWS: 16.03.2020

Empfehlung zum Management von Kopf-Hals-Tumorpatienten während der COVID-19 Pandemie



IMK Institut für Medizin und Kommunikation AG
Münsterberg 1
CH-4001 Basel

Tel. +41 61 271 35 51
Fax +41 61 271 33 38
sekretariat@STOP-SPAM.orl-hno.ch